Radsport

Die dritte Tour 2017 und dem Wetter ein Schnippchen geschlagen 

Drei Tage strömender Regen - am Sonntag  (02.07.2017) dann aber doch recht gute Bedingungen - so konnte unsere Tour also beginnen. 14 Aktive trafen sich in Broderstorf. Davon waren zwei absolute Neulinge. Mit leichtem Seitenwind und zunächst ohne Regen ging es auf die etwa 21km lange Strecke zum Köhlerhof nach  Wiethagen. Über Fienstorf, Öftenhäven und Volkenshagen führte die Tour und pünktlich um 10:45 Uhr waren wir auf dem Köhlerhof. Auf der Strecke gab es keine Probleme. Ohne Panne, ansprechendes Tempo auf guten Straßen, Wetter noch ok. Dann unsere übliche Rast an der Kirche Volkenshagen. Einige aktuelle Neuigkeiten zum diesjährigen "Storchengeschehen" im Kreis und um die Kirche Volkenshagen wurden interessiert zur Kenntnis genommen! Auf dem Köhlerhof war ein Teerofen gerade im Betrieb. Auf sehr originelle Weise wurde uns alles um die "Köhlerei" erklärt. Anschließend gab es "Speis und Trank" unter schützendem Dach. Die Rückreise begann mit einer Reifenpanne und es fing an zu regnen. Der Regen wurde stärker, aber wir hatten Rückenwind. Über das kleine Restdorf Bussewitz gelangten wir nach Steinfeld und weiter. Dann gab es aber noch eine "Kettenpanne". Gemeinsam wurden die "Problemchen" gemeistert, es hörte auf zu regnen und nach über 40 km kamen wir wohlbehalten wieder an ....

Die nächste Fahrt ist am 10.09.2017 nach Kloster Wulfshagen und in die Kunstscheune Gresenhorst.

Dazu laden wir wieder ein!

Zurück